Ohr-Akupunktur

Über die Ohrreflexzonen kann der ganze Organismus therapiert werden.

Der Vorteil der Ohrakupunktur ist die schnelle Wirkung der Behandlung. Aus diesem Grund wird die Ohrakupunktur oft in der Schmerztherapie bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt.

Mögliche Anwendungsgebiete der Ohrakupunktur sind zum Beispiel:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates B.: Schmerzen der Wirbelsäule, Gelenke und Muskeln
  • Rheuma
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Neurologische Erkrankungen
  • Allergien
  • Tinnitus
  • Burn-Out-Syndrom, Depressionen, Erschöpfungszustände, Angststörungen


Die gesetzten Nadeln im Ohr nehmen direkt Einfluss auf die inneren Organe oder den Bewegungsapparat und harmonisieren so die Fehlfunktionen und aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers. Deshalb gehört die Ohrakupunktur zu den sogenannten Regulationstherapien.