Aslan-Therapie

Die Aslan-Therapie verfolgt generell einen geriatrischen Ansatz.

Obwohl der Alterungsprozess bei einem Lebewesen an sich nicht verhindert werden kann, können viele der, mit dem Alterungsprozess einhergehenden Krankheiten und Beschwerden gelindert, oder gar vermieden werden. Eine Möglichkeit hierzu bietet die Procaintherapie nach Prof. Aslan, die auch mit anderen Naturheilverfahren kombiniert werden kann, um so ein vorzeitiges Altern und damit verbundene Beschwerden zu mindern oder aufzuhalten.

Die Aslan-Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlung, bei der neben anderen Mitteln auch 2%iges Procain intramuskulär injiziert wird. Die Injektionen erfolgen in der Regel dreimal wöchentlich über einen Zeitraum von vier Wochen. Empfohlen wird eine Wiederholung dieser Behandlungsserie bis zu achtmal im Jahr. Die Aslan-Therapie wird angewendet bei verringerter körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit

Die medizinische Wirksamkeit des Verfahrens ist wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen worden.